Akupunktur bei Schwangerschafts- und Wochenbett-Beschwerden

Akupunktur hat ihren Ursprung in der chinesischen Medizin und ist in der Geburtshilfe seit langer Zeit Tradition.

Die Therapie basiert auf der gezielten Stimulation verschiedener Energiepunkte des Körpers.

 

Akupunktur als Geburtsvorbereitung

Gemäss einer 1998 durchgeführten Studie der Frauenklinik Mannheim verkürzt Akupunktur die Geburtsdauer bei Erstgebärenden im Durchschnitt um 2 Stunden, da die Behandlung eine schnellere Reifung des Muttermundes und eine gezieltere Wehentätigkeit in der Eröffnungsphase bewirkt. Geburtsvorbereitende Akupunktur wirkt zudem psychisch als auch physisch entspannend und schmerzlindernd.

Die Behandlung beginnt idealerweise ab der vollendeten 36. Schwangerschaftswoche.

 

Akupunktur bei Schwangerschafts- und Wochenbett-Beschwerden

 

- Schwangerschafts-Übelkeit/Erbrechen

- Wendung bei Beckenendlage (Steisslage)

- Zur Geburtseinleitung

- Wassereinlagerungen

- Taubheitsgefühl in den Fingern (Karpaltunnelsyndrom)

- Vorzeitige Wehentätigkeit

- Frühe Anzeichen von Bluthochdruck

- Rücken-/Ischiasbeschwerden

- Erschöpfung nach der Geburt

- Milchmangel

 

Behandlungsdauer

3 - 4 Sitzungen à 60 Minuten

 

Behandlungsort

TCM Praxis Gartenhof

Gartenhofstrasse 24, 8004 Zürich

 

Kosten

CHF 140/Behandlung

 

Als EMR und EGK anerkannte Therapeutin werden die Kosten von fast allen Zusatzversicherungen für Komplementärmedizin übernommen.
Für detaillierte Informationen kontaktieren Sie bitte Ihre Krankenkasse.

 

Behandelt werden Sie

von Edith Troxler

Hebamme HF

Dipl. Akupunkteurin TCM &

Chinesische Kräutertherapie

 

Termin

Direkt bei Edith Troxler

e.troxler@tcm-gartenhof.ch

044 291 00 77

www.tcm-gartenhof.ch